TRAININGSSTART BEIM NACHWUCHS

IMG_3221Am Dienstag und heute am Feiertag (5. Mai) wurde unter der Leitung von Trainerin Bianca Hochfelner, mit der Vorbereitung auf die kommende Saison begonnen.
Gleichzeitig bietet man auch für interessierte Kids ein Schnuppertraining an.
Wir würden uns natürlich sehr freuen, wenn man interessierte Sportlerinnen und Sportler in unserer Nachwuchs-Crew begrüßen könnten.

Kontaktiere einfach unsere Trainerin Bianca Hochfelner (0664 5188032), sie gibt euch gerne Auskunft.

Unten noch einige Impressionen vom heutigen Feiertagstraining im Zentrum Hoftal.

SAISONABSCHLUSS MIT TOLLER BILANZ

IMG_3092Der Kobenzer Langlaufverein ist praktisch eine große Familie, dies merkte man auch wiederum bei der Saison-Abschlussfeier beim GH Rainer, wo der Saal bis zum letzten Sessel besetzt war. Obmann Toni Dietrich dankte den vielen Helfern, ohne sie wäre dieser Standard, denn man im Zentrum Hoftal vorfindet, nicht möglich. Aber ist zudem erfreut über die große Unterstützung die dem Verein durch Sponsoren, Grundbesitzern und natürlich seitens der Marktgemeinde erfährt. Man kann sich auf ein sehr bewährtes Team verlassen, dass sicher einzigartig ist, man kann es als großes Puzzle bezeichnen. Auch eine Anschaffung eines Doppelcontainers für Material wird erwogen, für die kommende Saison schwebt ihm auch die Errichtung es sogenannten Funparks vor. In einer halbstündigen Präsentation wurden die Leistungen und Aktivitäten, mit mehr als 180 Podestplätzen, wiederum in bewährter Weise von Hans Siegl wiedergegeben. Cheftrainer Erich Hochfelner, der mit Tochter Bianca, für die tollen sportlichen Leistungen verantwortlich zeichnet, war über den Saisonverlauf sehr zufrieden. IMG_3099Hatte auch einige Geschenke für die fleißigsten Trainierer (Markus Hochfelner, Nadja Hörbinger, Florian Bogner u. Linda Wolf) mitgebracht. Für Gerhard Hackenberg, der für die Zeitnehmung verantwortlich zeichnet, gab es ebenfalls etwas süßes, so wie für Michael Dornik der immer für seine aufmunternde Art gelobt wurde. Deponierte aber auch einige Wünsche für die kommende Saison, was das Streckenprofil betrifft um noch bessere Trainingsvoraussetzungen schaffen zu können aber auch der Gesamtsieg im Landescup steht als Priorität ganz oben. Auch Frau BGM Eva Leitold war von den Leistungen sichtlich angetan und ist besonders stolz auf ihr „Aushängeschild“. Für einige dargebrachte Wünsche sicherte die Frau Bürgermeisterin seitens der Marktgemeinde weitere Unterstützung zu. Außerdem lud Fr. BGM, im Namen der Marktgemeinde, die UNSC Familie zum Buffet ein.
IMG_3111Auch Ehrungen verdienter Sportler standen am Programm, neben den Brüdern Christian und Thomas Hackenberg und Lisa Hierzenberger, auch für Ski-Crosserin Katrin Ofner, die in der WC-Gesamtwertung den 7.Rang einnahm und der erfolgreichsten Nordischen Nachwuchssportlerin Sabrina Dichtl die in der abgelaufenen Saison 5 ÖM-Medaillen holte.
Nach den Erfolgsberichten gab es noch ein gemütliches Zusammensein, wo man Meinungen austauschte und auch so manch lustige Episode zum Besten gab.

ONE WAY XC CHALLENGE IN HAUS

DSC_2043 (Andere)Mit einem großen Spektakle endete die heurige Langlaufsaison. Der Steir. Schiverband lud zur One Way XC Challenge am Zielgelände des Hauser Kaibling. Roland Diethart – Nordischer Koordinator im Steir. Schiverband zeichnete Verantwortlich für diesen Abschlusswettkampf. Die Athleten, es war über 200 am Start, packten auf den mit steilen Anstiegen und rasanten Abfahrten gespickten Zielhang, nochmals ihr ganzes Können aus. Sehr erfreulich, dass sich auch unsere WC-Athleten wie, Daniel Mesotitsch, David Komatz, Philipp Orter Willi Denifl und der spätere Sieger Lukas Klapfer am Start waren. Auch der ehem. Biathlet und jetzige ORF CO-Kommentator Christoph Sumann ließ sich diese Challenge nicht entgehen.
Bei den Kindern gab es eine Streckenlänge von 800 m und ab der Schülerklasse standen 1200m am Programm. Um ins Finale der besten 5 zu gelangen mussten zuvor zwei Durchgänge bestritten werden, der schnellste DG wurde für die Wertung herangezogen.

Bei den weibl. Kindern I siegte Maria Kolmer (USC Altenmarkt), beste Steirerin auf Rang 3 war Louisa Schrempf (WSV Ramsau), bei den männl. siegte Daniel Klaushofer (USC Faistenau), die Ränge 2 u. 3 belegten die WSV Ramsau Sportler Kenji Grossegger u. Kilian Rettensteiner.

Bei den Kinder II weiblich gab es für den WSV Ramsau einen 3fach Erfolg, es gewann Anna-Maria Schrempf vor Elly Reiter u. Lenja Zeiser, auf Rang 4 die UNSC Kobenz-Läuferin Maike Bogner.
Bei den Buben war Paul Walcher (WSV Ramsau) der schnellste, zweiter wurde Luca Turnaretscher (WSV Schladming).
Rang 9 Clemens Nilica (UNSC Kobenz)

WSch I: Hier siegte Anna-Maria Logonder von der Sportunion Rosenbach, beste Steirerin hier wurde Lea Sumann (SV Frojach/Katsch) auf Rang 4.
10. Nadja Hörbinger, 15. Barbara Nilica (beide UNSC Kobenz)

MSch I: Fabian Müllauer (HSV Saalfelden) war hier der absolut Schnellste, Andreas Domes (WSV Schladming) belegte Platz 3.
9. Markus Hochfelner (UNSC Kobenz)

In der weibl. Schüler II war das Maß aller Dinge die Ramsauerin Witta Walcher
8. Lisa Hierzenberger (UNSC Kobenz)

Bei den Burschen ging der 1. Rang an Jett Huang (SV Bad Goisern), Sebastian Brandner (SC Erzbergland) erreichte im Finale Rang 3.
26. Florian Bogner (UNSC Kobenz)DSC_2235 (Andere)

In der Jugend I gab es wiederum ein Steir. Siegerpodest, Christian Hackenberg (UNSC Kobenz)siegte vor Stefan Aichmaier und Mathias Stangl (beide SC Erzbergland)
11. Michael Dornik (UNSC Kobenz)

Bei den älteren Jugendlichen ging der Sieg an Magnus Oberhauser (ASKÖ Villach), Mika Vermeulen der in den beiden Zeitläufen jeweils Bestzeit aufstellte, musste sich mit Platz 3 begnügen.
11. Thomas Hackenberg (UNSC Kobenz)

Bei den Damen kommt die Siegerin aus Salzburg, Barbara Walchhofer (USC Altenmarkt/Zauchensee), verwies die Steirerin Fabienne Hartweger (WSV Ramsau) auf Platz 2.
In der Herrenklasse behielt der Steirische Kombinierer Lukas Klapfer (SC Erzbergland) die Oberhand.
16. Erich Hochfelner (UNSC Kobenz)

Fotos: Gerhard Hackenberg

 

FINALE IN SEEFELD

12246770_1036320279775333_8562579405773904432_n856968_984878661592464_970098340666196159_o 12440614_984890674924596_7774607350659785562_o 12593568_1696215427303162_3763176018432631167_o (1)Nachdem am Freitag der Sprintbewerb zur Austragung kam fand heute bei frühlingshaften Wetter der Abschluss der nationalen Langlaufsaison mit dem Finale im Austria Cup und Sumi Cup statt.
Unsere Murtaler Vereine waren mit einer kleinen Abordnung in Seefeld vertreten.
Nach dem Sieg beim Sprint schaffte es die UNSC Kobenz-Athletin Sabrina Dichtl auch heute wieder auf das Stockerl. Über 10 Km Skatig belegte sie mit 8,5 Sec. Rückstand auf die Tirolerin Brudermann Rang 2.
Auch die beiden Hackenberg-Brüder legten wieder eine Talentprobe ab. Christian belegte als bester Steirer in der U16 (10 Km) den 5. Rang und Thomas (U18) war über die 15 Km im Endklassement auf den 16. Rang. Christopher Pöllinger (WSV Murau) kam hier auf Platz 19.
Bei den Herren war der Kombinierer Martin Fritz (WSV Murau) über 30 Km im Einsatz und landete in der Endabrechnung auf Rang 12.

Lea Sumann von SV Frojach Katsch belegte in der U12 über 3 Km mit einem Rückstand von 6,9 Sec. auf die Siegerin Heigl (Sbg) Rang 2. Ihr Vereinskamerad Luca Degold (U13) belegte über 4 Km den 15. Platz.

11 MEDAILLEN SOWIE STEIR. TITEL AN SABRINA DICHTL

IMG_3061 Heute fand der Abschlussbewerb des ENERGIE Langlauf Landescup auf der Tauplitzalm, gleichzeitig auch als Steir. Meisterschaft in der Skatingtechnik über die Langdistanz, statt.
Als durchführender Verein agierte der WSC Bad Mitterndorf. OK-Chef Helmut Fuchs hat für beste Loipenbedingungen gesorgt und so ging der letzte Wettkampf in einer wunderbaren Schneelandschaft – man fühlte sich mitten im Winter zurückversetzt – auch problemlos über die Bühne. Die verschiedenen Klassen wurden gemeinsam vom Start gelassen und so entwickelte sich wiederum ein interessantes Renngeschehen.
Für den UNSC Kobenz gab es abermals 11 Medaillen: 5x Gold, 2 x Silber u. 4 x Bronze.

Die jüngsten Kids hatten 1km im freien Stil zu absolvieren, die Podestplätze belegten hier:
Weibl. Kinder I: 1. Marie Schrempf, 2. Marta Majetny (beide WSV IMG_3078Ramsau), 3. Katharina Fuchs (WSC Bad Mitterndorf)
Männl. Kinder I: 1. Botond Stelczer (WSV Schladming), 2. Luca Neuper (WSC Bad Mitterndorf), 3. Raphael Bacher (WSV Schladming)

Die Kinder II sowie die Schüler I weiblich hatten 2 Km zu absolvieren.
Weibl. Kinder II: 1. Elly Reiter (WSV Ramsau), 2. Maike Bogner (UNSC Kobenz), 3. Lenja Zeiser (WSV Ramsau)
Männl. Kinder II: 1. Maximilian Urain (WSV Ramsau), 2. Luca Turnaretscher (WSV Schladming), 3. Felix Jonathan Wieser (WSV Ramsau)
Weibl. Schüler I: 1. Leonie Steiner, 2. Sarah Auer (beide WSV Schladming), 3. Katja Begutter (SC Erzbergland). Die beiden Kobenzerinnen Nadja Hörbinger u. Doris Hierzenberger (erster LC-Bewerb) belegten die Plätze 5 u. 6.

Schüler I männl. und Schüler II weibl hatten 3,3 Km
MSch I: 1. Marcus Stangl (SC Erzbergland), 2. Matthias Bertl (WSV Schladming), 3. Markus Hochfelner (UNSC Kobenz) der Frojacher Luca Degold kam hier auf Rang 6.
WSch II: 1. Witta Luisa Walcher, 2. Leonie Pitzer, 3. Lisa Rettensteiner (alle WSV Ramsau), 4. Tina Schitter (WSV Murau), 5. Lisa Hierzenberger, 6. Linda Wolf (beide UNSC Kobenz)

IMG_3039Der Startblock Schüler II männl, Jug I und II weibl mussten 2 x die 3,3 Km Schleife laufen.
MSch II: 1. Einar Visser (WSV Ramsau), 2. Leonard Enge (NST TVN Trofaiach), 3. Markus Aichmaier (SC Erzbergland), 4. Hans Lukas Kober, 5. Florian Bogner (beide UNSC Kobenz)
WJug I: 1. Nina Hammer (SC Erzbergland)
MJug I: 1. Stefan Aichmaier, 2. Mathias Stangl (beide SC Erzbergland), 3. Christian Hackenberg (UNSC Kobenz), 5. Dornik Michael (UNSC Kobenz), 6. Philipp Purgstaller (WSV Murau)

Über 10 Km ging es für die Klassen WJun – AK sowie MAK IV u. V
WJun: 1. Sabrina Dichtl, 2. Melanie Hochfelner (beide UNSC Kobenz)
WAK II: 1. Renate Schwab (WSC Bad Mitterndorf)
MAK IV: 1. Waldemar Leithner (UNSC Kobenz), 2. Manfred Pirz (SC Rottenmann), 3. Reinhold Brunhölzl (UNSC Kobenz)
MAK V: 1. Josef Schöberl (UNSC Kobenz)

Den Schlusspunkt setzten Männer mit 15 Km:
MJug II: 1. Lukas Pitzer (WSV Ramsau), 2. Thomas Hackenberg (UNSC Kobenz), 3. Thomas Simbürger (NST TVN Trofaiach)
MJun: 1. Moran Vermeulen (WSV Ramsau)
MAH: 1. Mario Drescher (SC Rottenmann), 2. Felix Waldhuber (ATV Irdning/Aigen), 3. Markus Schweinberger (SK RB Admont/Hall)
MAK I: 1. Martin Kerschbaumer (WSV Liezen), 2. Wolfgang Koller (NST TVN Trofaiach)
MAK II: 1. Erich Hochfelner (UNSC Kobenz), 2. Heinz Schnupp, 3. Bernd Taxacher (beide WSC Bad Mitterndorf)
MAK III: 1. Andre Blatter (ASVÖ Tragöß), 2. Helmut Kolb (SC Rottenmann)

Steir. Meisterin bei den Frauen über 10 Km wurde Sabrina Dichtl vor Renate Schwab und Melanie Hochfelner.
Bei den Herren ging der Titel an Lukas Pitzer vor Mario Drescher und Moran Vermeulen.

Im Anschluss fand die Gesamtsiegerehrung des Landescup in den Klassen Kinder – Jugend statt, hier erhielten die Erstplatzierten Sachpreise aus der Hand des Nordischen Koordinators Roland Diethart.
Der UNSC Kobenz stellt folgende Gesamtsieger:
Maike Bogner, Nadja Hörbinger, Christian Hackenberg, Sabrina Dichtl, Thomas Hackenberg, Melanie Hochfelner, Bianca Hochfelner, Elke Hochfelner, Erich Hochfelner, Josef Schöberl.
2. Ränge:
Markus Hochfelner,Lisa IMG_3089Hierzenberger, Reinhold Brunhölzl (alle UNSC Kobenz), Christopher Pöllinger (WSV Murau)
3.Rang: Waldemar Leithner

Die Vereinswertung (hier die Top 5) gewann der WSV Ramsau vor dem UNSC Kobenz, die beiden Teams lieferten sich während der sieben Rennen einen tollen Zweikampf. 3. SC Erzbergland, 4. WSV Schladming, 5. WSV Schladming. Für WSV Murau gab es Platz 7 und SV Frojach/Katsch Rang 11.

UNSC Cheftrainer Erich Hochfelner bedankt sich im Namen des gesamten Trainerteam bei allen Vereinsfunktionären, Eltern und Athleten für die super Zusammenarbeit und für die tolle Stimmung im Verein.
Gleichzeitig auch die Kampfansage für die Saison 2016/17 an den WSV Ramsau um den Landescup-Gesamtsieg.

 

ABSCHLUSSTRAINING NACH ERFOLGREICHER SAISON

Zum offiziellen Abschlusstraining des UNSC Kobenz fanden sich heute alle Trainingsgruppen ein. Zuerst wurde getrennt, unter der Leitung von Erich und Bianca Hochfelner, trainiert und als krönenden Abschluss gab es einen gemeinsamen Staffel-Wettbewerb. Danach gab es von den beiden Trainern noch einige Anweisungen und holte ein Feedback ein, wie zufrieden man mit der persönlichen Leistung in der nun zu Ende gehenden Saison war.
IMG_2958Für jeden gab es noch eine kleine Aufmerksamkeit, in Form eines Sachpreises, von Trainer Erich Hochfelner.
Ein großer Teil der heute Anwesenden bestreitet am Samstag das Abschussrennen zum ENERGIE Steiermark Landescup auf der Tauplitz.
Ein großes Dankeschön darf man nicht vergessen, an all jene die für die Schneeproduktion sowie Loipenpräparation zuständigen waren, vom 17. Dezember bis heute 10. März konnte man im LL-Zentrum die Trainingseinheiten abspulen.
Am 1. Mai ist wiederum der traditionelle Beginn der Vorbereitung für die nächste Saison im Hoftal, dazwischen findet noch der Saisonabschluss beim GH Rainer statt.