TOUR DE RAMSAU

Am Wochenende fand wiederum die Tour de Ramsau statt. Am Freitag beginnt man mit dem Prolog. Samstag erfolgt der klassische Bewerb über 14 und 28 Km und die Krönung gibt es am Sonntag mit dem Skatingbewerb mit Streckenlängen von 12 und 42 Km. Aus dem ehemaligen Ramsauer Volkslanglauf machte man ein 3-tägiges Event –mit der 19. Auflage.

Auch waren wiederum einige UNSC Athleten mit dabei, vier davon – Sabrina Dichtl (AH), Thomas u. Christian Hackenberg (Jun) und Markus Hochfelner (in der Jugendklasse) – an allen 3 Tagen.

Am Samstag beim klassischen Rennen herrschten durch den Schneefall und in den letzten Tagen gefallenen Schneemassen doch schwierigere Bedingungen.

Über die 14 Km Strecke gab es folgende Platzierungen:

Markus Hochfelner > 11. Rg. Jugend

Thomas Hackenberg > 3. Rg. und Christian Hackenberg 4. Rg. bei den Junioren, wobei Thomas von insgesamt 122 Startern als 12. Das Ziel passierte.

Sabrina Dichtl kam bei den Damen auf Rang 5 und Elke Hochfelner (AK IIb) gewann ihre Klasse und wurde damit auch ÖM der Masters und Josef Schöberl belegte in der AK Vb den 4. Rang aber wurde ÖM der Masters in der Kategorie AK VI.

Der Gaaler Werner Vogel, startet für den WSV Murau belegte Rang 3 in der Klasse AK Va.

Die beiden Seckauer waren über die 28 Km Strecke unterwegs, Walter Putz (3. Rg. AK IIIb) und sein Sohn Mathias belegte in der AK Ia den 4. Platz.

Am Schlusstag waren dann die Skatingspezialisten gefragt. Über 14 Km wurde in der in der Jugendklasse gewertete Markus Hochfelner 7. Die Juniorenläufer Thomas und Christian Hackenberg belegten die Ränge 3 u. 4.

In der Damenklasse kam Sabrina Dichtl als Siegerin ins Ziel und Melanie Hochfelner belegte hier Rang 5. Ihre Mutter Elke Hochfelner (AK IIb) belegte Rang 1 und sicherte sich auch den ÖM-Masterstitel. Ebenfalls Den Masterstitel gab es für Waldemar Leithner (AK Va) und Josef Schöberl (AK VI).

Die Marathonstrecke von 42 Km nahm unser Trainer Erich Hochfelner auf sich, er lief ein großartiges Rennen und kam unter 156 Teilnehmern die das Ziel erreichten als 17 im Weltcupstadion an und wurde in seiner Kategorie (AK IIb) hervorragender Zweiter.

Die für Kolland Top Sport startende Triathletin Romana Slavinec kam bei den Damen über 42 Km auf Rang 2.

Fotos von den UNSC Startern bei der jeweiligen Siegerehrung 

STEIR. SPRINT MEISTERSCHAFTEN UND RB BEZIRKSCUP-START

Die Steirische Sprintmeisterschaften sowie ENERGIE Steiermark Langlauf-Landescup wurden heute im Kobenzer LL-Zentrum Hoftal durchgeführt. Fast 100 LäuferInnen, großteils Nachwuchsathleten, bestritten diesen attraktiven Bewerb. Der UNSC Kobenz hat wieder ganze Arbeit geleistet und für Top-Verhältnisse gesorgt. Das Gelände im Hoftal eignet sich ideal für solche Meisterschaften und wurde auch von allen auch hoch gelobt.

Spannend ging es im Finale zu und schließlich sicherte sich der heimische Athlet Christian Hackenberg den Titel vor Christopher Pöllinger (WSV Murau) und seinem Bruder Thomas Hackenberg. Auch bei den Damen ging der Titel an eine Läuferin des UNSC Kobenz, Sabrina Dichtl holte sich Gold vor Magdalena Engelhardt (WSV Ramsau) und Tina Schitter (WSV Murau).

 

Die schnellsten Schüler waren Anna Maria Schrempf (WSV Ramsau) und Markus Hochfelner (UNSC Kobenz) sie entschieden alle Läufe (4!) für sich.

Die erschienen Ehrengäste waren ebenfalls begeistert von den Leistungen und lobten die Athleten sowie den Veranstalter UNSC Kobenz. Der Veranstalterverein hat mit der Marktgemeinde Kobenz – allen voran Bgm. Eva Leitold – einen großen Rückhalt und sicherte auch volle Unterstützung zu, bei der Beschaffung eines Loipengerätes. Auch der anwesende Lt-Abg. Wolfgang Moitzi versprach sich dafür zu verwenden, dass seitens des Landes finanzielle Mittel dazu frei gegeben werden. Seitens des Steir. Schiverbandes überbrachte Landestrainer Mag. Roman Rubinigg die Glückwünsche.

Auch wurde mit diesem Bewerb auch gleichzeitig die Raiffeisenbank Bezirkscupserie – es ist mittlerweile die 30. Auflage – gestartet und seitens des Hauptsponsors war Rupert Mayer anwesend.

Folgende UNSC Kobenz Athleten errangen Medaillen:

GOLD: Sabrina Dichtl (Allgem. Kl.), Markus Hochfelner (Sch II), Christian Hackenberg (U20), Josef Schöberl (AK VI)

SILBER: Maike Bogner (Sch II), Nadja Hörbinger (U16), Julia Schrettner (U18) u. Florian Bogner (U18),

BRONZE: Thomas Hackenberg (U20)

Beim Raiffeisenbank Bezirkscup gab es für unsere Athleten folgende Stockerlplätze:

WBambini: 1. Emma Lew (UNSC Kobenz)

MBambini: 1. Ben Platzer, 2. Stefan Walch, 3. Luca Kühr

WKi I: 3.Hannah Stocker

MKi I: 2. Maximilian Platzer, 3. Lukas Winkler

WKi II: 1. Marie Kober, 2. Felicitas Jäger, 3. Hannah Kühr

MKi II: 2. Paul Maier (UNSC Kobenz), 3. Lukas Winkler

MSch I: 2. Raphael Jäger (UNSC Kobenz),

WSch II: 1. Maike Bogner (UNSC Kobenz),

MSch II: 1. Markus Hochfelner (UNSC Kobenz)

Link zu den Ergebnissen: https://www.skizeit.at/races/27982/pdfs

Wahrscheinlich bringt auch die Kleine Zeitung morgen – Montag – im Sportteil auch einen kurzen Bildbericht.

AM HL. DREI KÖNIGE TAG IST STRECKE GESPERRT

Aufgrund der Steir. Sprintmeisterschaften ist Morgen Sonntag die Loipe bis ca. 14:00 Uhr gesperrt. Wir würden uns aber freuen, wenn sie als Zuschauer mit dabei wären und diesen sehr attraktiven Bewerb anschauen und die Sportlerinnen und Sportler anfeuern.

Das UNSC Team

Neujahrswunsch und Trainingsausklang 2018

Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber so viel kann ich sagen: Es muss anders werden, wenn es gut werden soll.     – Georg Christoph Lichtenberg

Alles Gute für das Neue Jahr wünscht allen Langläuferinnen und Langläufern, Trainern, Eltern, Funktionäre, Gönnern und Helfern das Team des UNSC Kobenz

Heute am letzten Tag des Jahres gab war der Nachwuchs nochmals fleißig beim Training. Auch die ganz kleinen versuchten es schon auf den schmalen Latten und machten die Sache ganz gut.

 

 

Nicht vergessen!!!!                                                                                                            Der Raiffeisenbank – Bezirkscup startet am Sonntag, 6. Jänner 2019 mit dem Sprintbewerb um 10:00 Uhr. Gleichzeitig finden findet auch die Steir. Sprintmeisterschaft statt. Bitte Meldung bis Donnerstag an Erich Hochfelner 0664 616 63 60 – siehe auch auf www.skizeit.net

 

 

29. Dezember 2018

Eine kleine Abordnung des UNSC Kobenz war beim Austria Cup in der Villacher Alpenarena, der im freien Stil (Skaten) absolviert wurde.

Die männl. U16 hatten 3 x 2,5 Km zu absolvieren und hier gab es für Markus Hochfelner (Foto) den 8. Rang, wobei Markus seinem Anfangstempo, in der letzten Runde, leider Tribut zollen musste.

In der Damenklasse (7,5 Km) kam Sabrina Dichtl (UNSC Kobenz) auf den 3. Platz.

In der Klasse U20 männl. ging der Sieg, er war gleichzeitig Tagesschnellster uber 15 KM, an den Ramsauer Mika Vermeulen. Ein Steirerpaket bei dem auch unsere beide Athleten Thomas Hackenberg  und Christian Hackenberg dabei waren, belegten die Plätze 11 und 13.

In der Altersklasse II der Herren gab es Platz 2 für Erich Hochfelner (UNSC Kobenz).

Daheim im Loipenzentrum wurde bei herrlichsten Bedingungen mit dem Nachwuchs, in 2 Trainingsgruppen (Bernd & Hans) trainiert.

Hier ein paar Eindrücke von den ausgezeichneten Bedingungen

NACHWUCHS VOM LANGLAUF BEGEISTERT

Am Donnerstag- Abend war Nachwuchstraining angesagt und das Schneetraining erfreut sich großer Beliebtheit.

23 Kinder und Schüler wurden in 3 Gruppen (Erich, Bernd & Hans) aufgeteilt um sich noch besser jeden Einzelnen annehmen zu können. Die 90 Minuten vergingen da wie im Fluge und die Begeisterung war bei unserem Nachwuchs Riesengroß.

Morgen, Samstag, wird es um 10:30 Uhr abermals ein Training geben.

Eine kleine UNSC-Abordnung ist mit Trainer Erich Hochfelner beim Austria Cup in Villach vertreten.