RB Bezirkscup – Freudiger Abschluss

Die 28. Saison des Raiffeisenbank Langlaufcups wurde heute auf der Weirerteich-Loipe beendet. Das Team um Wolfgang Maier hatte trotz der vorherrschenden warmen Wetterlage, in den letzten Tagen mit viel Mühe und Einsatz, für ansprechende Verhältnisse gesorgt. Dafür gab es auch bei der Siegerehrung lobende Worte und Applaus von den Athleten. Der Nachwuchscup ging im freien Stil und mit Einzelstart über die Bühne. Die Favoriten sorgten dabei für klare Verhältnisse. Am knappsten ging es in der Klasse Kinder I männlich zu, schließlich behielt Philipp Berger (WSV Murau) mit 4,6 Sec. gegenüber Paul Spieß (USV Kreischberg) die Oberhand. Immer attraktiver scheint die offene Klasse zu werden, bei der neben den Jugendlichen auch Trainer und Eltern mit von der Partie sind, Tagesschnellster über die 3 Runden war Erich Hochfelner. Es ist sicherlich ein Vorteil, wenn auch Eltern feststellen, was ihre Kinder auf der Loipe leisten. Wobei man hier fast von einer UNSC Kobenz Vereinsmeisterschaft sprechen konnte, insgesamt waren in diesen drei Klasse 11 LäuferInnen am Start Diesmal gab es gleich zwei Siegerehrung, nämlich jene für den Einzelbewerb sowie für die Gesamtwertung. Wobei es für alle, die bei mind. zwei Bewerben teilgenommen hatten, schöne Sachpreise gab. Die Vereinswertung ging wiederum an den Seriensieger UNSC Kobenz mit insgesamt 42 Podestplätzen (27 x Rg. 1), dahinter landeten WSV Murau, SV Frojach/Katsch, USV Kreischberg und TSV Union Ranten. Dazu wurde auch den Verantwortlichen des Bezirkscups gedankt und überreichte ihnen ein Geschenk. Einzelergebnisse Nachwuchs: MBambini: 1. Elias Schlager (UNSC Kobenz) WKi I: 1. Marie Kober, 2. Felicitas Jäger (beide UNSC Kobenz), 3. Sandra Winkler (WSV Murau) MKi I: 1. Philipp Berger (WSV Murau), 2. Paul Spieß (USV Kreischberg), Simon Dullnig (WSV Murau) WKi II: 1. Marie Spieß (USV Kreischberg), 2. Lea Leitner, 3. Anna Koller (beide UNSC Kobenz) MKi II: 1. Raphael Jäger (UNSC Kobenz), 2. Leon Degold (SV Frojach/Katsch), 3. Florian Bogensberger (WSV Murau), 4. Kilian Komoasso (UNSC Kobenz) WSch I: 1. Maike Bogner (UNSC Kobenz), 2. Pascal Streibl (SV Frojach/Katsch) MSch I: 1. Markus Hochfelner (UNSC Kobenz), 2. WSch II: Linda Wolf (UNSC Kobenz), 2. Tina Schitter (WSV Murau), 3. Nadja Hörbinger (UNSC Kobenz) MSch II: 1. Florian Bogner (UNSC Kobenz), Luca Reißner (WSV Murau)   In den 3 offenen Klassen waren insgesamt 17 Athleten am Start, hier die Erstplatzierten: Offene Kl. I weibl.: 1. Lisa Hierzenberger (UNSC Kobenz), 2. Selina Degold (SV Frojach/Katsch), 3. Sarah Dichtl (UNSC Kobenz) Offene Klasse I männl.: 1.Christopher Pöllinger (WSV Murau), 2. Michael Dornik, 3. Bernd Siegl, 4. Lukas Kober (alle UNSC Kobenz) Offene Klasse II männl.: 1. Erich Hochfelner , 2. Thomas Hierzenberger (beide UNSC Kobenz), 3. Patrick Degold (SV Frojach/Katsch), 4. Reinhold Wolf, 5. Gabriel Jäger, 8. Hans Siegl, 10. Reinhold Brunhölzl (alle UNSC Kobenz). Gesamtwertung des RB Nachwuchscups WBambini: 1. Marie Sophie Hörbinger (UNSC Kobenz) MBambini: 1. Elias Schlager, 2. Maximilian Platzer (beide UNSC Kobenz) WKinder I: 1. Sandra Winkler (WSV Murau), 2. Marie Kober, 3. Felicitas Jäger (beide UNSC Kobenz) MKinder I: 1. Philipp Berger, 2. Simon Dullnig (beide WSV Murau), 3. Paul Spieß (USV Kreischberg) WKinder II: 1. Marie Spieß (USV Kreischberg), 2. Lea Leitner, 3. Anna Koller (beide UNSC Kobenz) MKinder II: 1. Raphael Jäger (UNSC Kobenz), 2. Florian Bogensberger (WSV Murau), 3. aequo Kilian Kompasso (UNSC Kobenz) u. Leon Degold (SV Frojach/Katsch) WSch I: 1. Maike Bogner (UNSC Kobenz), 2. Lea Sumann (SV Frojach/Katsch), 3. Nina Haid (WSV Murau) MSch I: 1. Markus Hochfelner (UNSC Kobenz), 2. Pascal Streibl (SV Frojach/Katsch), 3. Robin Weilharter (USV Kreischberg) WSch II: 1. Linda Wolf (UNSC Kobenz), 2. Tina Schitter (WSV Murau), 3. Nadja Hörbinger (UNSC Kobenz) MSch II: 1. Florian Bogner (UNSC Kobenz), 2. Luca Reißner (WSV Murau), 3. Luca Degold (SV Frojach/Katsch)

SPORTTAG AGS: BEWEGUNG MACHT SPASS

Die Schülerinnen des Abteigymnasium Seckau nutzen heute die guten Bedingungen im Langlaufzentrum Hoftal zu zwei Bewegungseinheiten. Insgesamt 17 junge Damen nahmen mit Prof. Mag. Elmar Krauland und Markus Mayer an den vom UNSC Kobenz durchgeführten Einheiten teil. Spiel & Spaß auf den schmalen Latten stand dabei im Vordergrund und die Jugendlichen waren mit großer Begeisterung bei der Sache. Zum Mittagessen ging es zu Fuß zum GH Rainer, danach ging es wiederum zurück ins LL-Zentrum. UNSC Obmann Toni Dietrich hatte auch zwei Lasergewehre vom NAZ Eisenerz ausgeborgt und so konnte man auch seine Zielgenauigkeit testen. Für den Abschluss dieses Sporttages des AGS sorgte noch ein Staffel-Wettkampf.

KLASSIKER HATTEN DAS SAGEN

Im Langlaufzentrum Hoftal wurde heute der 3. Bewerb des Raiffeisenbank Langlauf-Nachwuchscup ausgetragen. Es stand, bei herrlichem Frühjahrswetter, der klassische Bewerb am Programm. Als zusätzlichen sportlichen Anreiz sorgte der Massenstart. Bei den Bambinis und Kinderklassen ging das problemlos über die Runden aber der letzte Start hatte es in sich als 24 Athleten sich gleich nach dem Start die beste Ausgangsposition schaffen wollten, gab es einige Stürze die aber ohne Folgen blieben. Bei den Minis gab es wieder einen spannenden Zweikampf der beiden UNSC-Kobenz Läufer Elias Schlager und Maximilian Platzer, den Maxi diesmal schlussendlich für sich entschied. In den Kinderklassen setzten sich die Favoriten – Felicitas Jäger (WKi I), Marie Spieß (WKI II), Philipp Berger (MKi I) und Raphael Jäger (MKi II) – durch. In den Schülerklassen setzten Markus Hochfelner, Maike Bogner (Sch I) sowie Florian Bogner (Sch II) ihre Siegesserie fort. Offen ist gestaltet sich die ältere Schülerklasse, wobei diesmal Linda Wolf (UNSC Kobenz) ein hervorragendes Rennen lieferte und ihre Kontrahentin Tina Schitter deutlich hinter sich ließ. Eine Bereicherung sind sicherlich die beiden offenen Klassen, auf der einen Seite für die jüngeren vom Vorteil um die Form zu überprüfen und für die arrivierten (darunter Betreuer und Eltern) ein besonderes Erlebnis sich einmal dem Rennstress auszusetzen. Hier die Erstplatzierten: Männl. Bambini: 1. Maximilian Platzer, 2. Elias Schlager (beide UNSC Kobenz) WKinder I: 1. Felicitas Jäger (UNSC Kobenz), 2. Sandra Winkler (WSV Murau) MKinder I: 1. Philipp Berger,2. Simon Dullnig (beide WSV Murau) WKinder II: 1. Marie Spieß (USV Kreischberg), 2. Lea Leitner, 3. Anna Koller (UNSC Kobenz) MKinder II: 1. Raphael Jäger, 2. Kilian Kompasso (beide UNSC Kobenz), WSch I: 1. Maike Bogner (UNSC Kobenz) MSch I: 1. Markus Hochfelner (UNSC Kobenz), 2. Robin Weilharter (USV Kreischberg), 3. Pascal Streibl (USV Frojach/Katsch) WSch II: 1. Linda Wolf (UNSC Kobenz), 2. Tina Schitter (WSV Murau), 3. Nadja Hörbinger (UNSC Kobenz) MSch II: 1. Florian Bogner (UNSC Kobenz), 2. Luca Degold (USC Frojach/Katsch), 3. Luca Reißner (WSV Murau) Offene Klasse I weibl.: 1. Lisa Hierzenberger (UNSC Kobenz), 2. Selina Degold (USV Frojach/Katsch) Offene Klasse I männl.: 1. Bernd Siegl, 2. Lukas Kober (beide UNSC Kobenz) Offene Klasse II weibl.: 1. Justina Streibl (USV Frojach/Katsch), 2. Petra Maier (UNSC Kobenz) Offene Klasse II männl.: 1. Patrick Degold (USV Frojach/Katsch), 2. Max Maier (WSV Murau), 3. Hans Siegl, 4. Gabriel Jäger, 6. Reinhold Brunhölzl, 7. Josef Schöberl (alleUNSC Kobenz) Eine besondere Geste der Langläufer gab es für den am Mittwoch 80 Jahre gewordenen ewig jugendlichen Josef Schöberl als er ins Ziel einlief und in 15:28 die 3.750m absolvierte. Unter den Gratulanten auch seitens der Raiffeisenbank und Gemeindevertretung Otto Hirn und Pfarrer MMag. Karl Natiesta. Bei der Siegerehrung wurde auch Toni Dietrich zu seinem Geburtstag gratuliert und Chefcoach Erich Hochfelner überreichte ihm im Namen des Teams eine Torte.    

LANGLAUFBEGEISTERTE KIDS

Mit großer Begeisterung sind unsere Jüngsten Dienstag und Donnerstag, jeweils von 16:00 – 17:15, auf der Loipe in Hoftal im Einsatz. Obwohl viele in den Semesterferien auf Schiurlaub sind, war trotzdem wieder eine dementsprechend große Gruppe beisammen. Was das schöne dabei ist, es werden nun bereits einige bei unseren Raiffeisenbank Nachwuchsbewerb (Samstag, 25.02.2017 mit Start um 10:00) mit am Start sein. Zurzeit ist das Wetter ja auf der wärmeren Seite aber die Verhältnisse im Hoftal sind nach wie vor hervorragend, dementsprechend werden wir das Schneetraining auch in den nächsten Wochen fortsetzen.

EINLADUNG ZUM MITLAUFEN

Der Raiffeisenbank Bezirkscup gastiert am Samstag, dem 25. Februar 2017 im Kobenzer Langlaufzentrum-Hoftal. Der Start erfolgt um 10:00 Uhr und wird im klassischen Stil durchgeführt. Bei diesem Nachwuchscup, der für unsere Einsteiger gedacht ist, gibt es auch offene Klassen. Dazu laden wir alle langlaufbegeisterten Jugendliche sowie Damen und Herren ein. es sind hier 3 Runden (a` 1.250m) zu absolvieren. Der Reinerlös kommt unserem Nachwuchs zugute. Wer nicht mitläuft der soll die Läuferinnen und Läufer stimmkräftig unterstützen. Wir freuen uns auf euer Kommen.

TRIUMPF FÜR DIE UNSC LANGLÄUFER

Die Steirischen Skating Meisterschaften wurden am Samstag auf der Panoramaloipe in Mürzzuschlag durchgeführt. Der Veranstalter „Langlauf Mürztal“ unter der Regie von Peter Reithofer-Kainz hatten ganze Arbeit geleistet um den Athletinnen und Athleten Topbedingungen zu bieten.‘ Für die Kinderklassen wurden auf der 2 Km langen Strecke Parcourselemente (Achterlauf, Slalom bergauf und in der Abfahrt, Doppelstockpassage mit Tunnel) aufgebaut. Hier gab es für die Murtaler Athleten folgende Platzierungen: WKi. I: 5. Marie Kober (UNSC Kobenz) WKi. II: 3. Marie Spieß (USV Kreischberg), Die Schüler I und Schüler II weiblich hatten 4 Km (2 x 2 Km) zu absolvieren, schnellste über diese Distanz war die 2fache Österr. Meisterin Witta Walcher (WSV Ramsau). WSch I: Gold an Maike Bogner (UNSC Kobenz), MSch I: Silber für Markus Hochfelner (UNSC Kobenz) WSch II: 5. Linda Wolf, 6. Nadja Hörbinger (beide UNSC Kobenz) Die Klassen Schüler II und Jugend I männl. sowie Jugend – Altersklassen weiblich hatten 2 x 3 Km (6 Km) zu bewältigen. Schnellste Dame und damit Steirische Landesmeisterin wurde Sabrina Dichtl vor Lisa Hierzenberger und Melanie Hochfelner (alle UNSC Kobenz). Ergebnisse: MSch II: 5. Florian Bogner (UNSC Kobenz), 8. Luca Degold (USV Frojach/Katsch) MJug I: Gold: Lukas Kober (UNSC Kobenz) WJug I: Gold: Lisa Hierzenberger (UNSC Kobenz) WJun: Hier ging Gold, Silber u. Bronze an die UNSC Girls - 1. Sabrina Dichtl, 2. MelanieHochfelner, 3. Nathalie Brunhölzl WAK II: Gold für Elke Hochfelner (UNSC Kobenz) Ab Jugend II männl. ging es über 10 Km (4 x 2,5Km), der etwas tiefere Schneeboden machte die relativ einfach ausschauende Strecke, doch um einiges schwieriger und so benötigte der schnellste Herr – Georg Malle vom WSV Ramsau) – dafür eine Zeit von 23:29,4. Bereits dahinter konnte sich UNSC Kobenz Cheftrainer Erich Hochfelner platzieren und auf Bronze sein „Schützling“ Thomas Hackenberg. Einzelergebnisse: MJug II: Gold f. Thomas Hackenberg (UNSC Kobenz), Silber f. Christopher Pöllinger (WSV Murau), Bronze f. Christian Hackenberg (UNSC Kobenz) MAK II: Gold ging an Erich Hochfelner (UNSC Kobenz), Bronze f. Thomas Hierzenberger (UNSC Kobez) MAK IV: Silber: Reinhold Brunhölzl (UNSC Kobenz) MAK V: Gold f. Josef Schöberl (UNSC Kobenz) – hier nur eine persönliche Anmerkung, Josef wird am kommenden Mittwoch (22.2.) 80 Jahre alt und wenn man ihn auf der Loipe Laufen sieht, kann man das nicht glauben.