SPITZENPLÄTZE FÜR UNSC NACHWUCHS

Der heutige Pletzer Resorts Austria Cup fand in Saalfelden bei fast arktischen Temperaturen statt. So war es doch vom Vorteil, dass die Veranstalter die Schüler um die Mittagszeit auf die Strecke gelassen haben. Ebenfalls am Start war eine kleine Abordnung von unseren UNSC Nachwuchs. Es können ja nur jene an nationalen Bewerben teilnehmen, die einen Spitzensport-Status haben und sich auch den Corona-Test unterziehen. Ein Gruppentraining ist aufgrund der Verordnungen nach wie vor nicht möglich und wird es auch für die heurige Saison nicht mehr geben.

Ganz vorne an der Österr. Spitze präsentierten sich abermals die beiden UNSC Kobenz-Athleten Maike Bogner (Foto) und Markus Hochfelner. Im Einzelbewerb in der freien Technik verpasste Maike Bogner (Jug I) knapp das Podest, war aber drittbeste Österreicherin und auch ihr Vereinskolleg Markus Hochfelner (Jug II) begrub durch einen Sturz einen sicher scheinenden Stockerlplatz, Am Ende fehlten ihm als Fünften nur 11 Sec. auf den Tschechen Pesta (Rg. 3).

In der weibl. Schüler II schnupperte Hannah Kühr abermals in die Österr. NW-Elite hinein und konnte hier voll und ganz mit Rang 19 überzeugen.

Auch Christian Hackenberg , bei den Männern am Start, konnten mit seinem Antreten sehr zufrieden sein.

Am drauffolgenden Tag beim Sprint-Prolog holte sich Maike Bogner den 2. Rang. Ab Jugend II wurden auch die einzelnen Finalläufe bestritten und hier schrammte Markus Hochfelner im A-Finale mit Rang 4 nur knapp am Podest vorbei, als drittbester Österreicher bestätigte er seine gute Form.

Auch hier gab es für Hannah den guten 19. Rang und Christian schaffte es bis ins Semifinale und war am Ende mit Rang 11 bester Steirer.

Comments are closed.