UNSC-TRIO BEIM AUSTRIA CUP IN SAALFELDEN

Eigentlich müsste es heißen Quartett, nämlich die Chefin der Steir. Langläufer ist ebenfalls eine UNSC Athletin. Bianca Hochfelner hat ja in dieser Saison das Zepter übernommen und trotz der durch die CORONA-Pandemie begrenzten Möglichkeiten sind die Steir. Nordischen bereits gut im Schuss.

Die Bewerbe finden unter strengsten Sicherheitsvorschriften statt, wobei Athleten und Betreuer nur mit aktuellen Testergebnissen dabei sein dürfen.

Ein Vereinstraining ist nach wie vor nicht möglich, die jungen Sportler müssen also alleine ihr Training absolvieren.

Beim UNSC hat man daher ein Notprogramm erstellt, dh. jeder UNSC-Nachwuchs der selbst kein Material hat, wird dieses gegen eine geringe Gebühr für die gesamte Saison zur Verfügung gestellt und kann somit die Loipe benutzen, wie es zeitlich passt.

Wir haben auf unserer Hoftal-Loipe Topbedingungen und so viel Schnee in letzter Zeit produziert, dass man mit Garantie bis Mitte März hier Langlaufen kann.

Bestens präparierte Loipe für Klassiker und Skater auf einer 1,1Km langen Schleife.

Nun aber zu den beiden Pletzer Resorts Austria Cup-Bewerben in Saalfelden. Am Samstag gab es den Sprint auf einer Länge von 1,2 Km in der freien Technik

Unsere Jugend I Läuferin Maike Bogner war an diesem Tag wiederum hervorragend unterwegs, mit zweitbester Laufzeit schaffte sie die Qualifikation souverän und auch im Halbfinale zeigte sie, dass sie zu den Sieganwärterin zählt. Es ist halt im Sportlerleben so, dass es auch Missgeschicke gibt und die wurden bei ihr im Finale war, durch einen Sturz wurden ihre Siegeschancen leider im Schnee begraben und so blieb ihr leider nur der 6. Rang.

Die ältere Jugendklasse startete mit der U20 und hier qualifizierte sich Markus Hochfelner für das Viertel-Finale, was in seiner Klasse den ausgezeichneten 3. Platz bedeutete.

Christian Hackenberg (Jg. 2000) war bei den Männern am Start und auch er überstand die Qualifikationsrunde und belegte in der Austria Cup-Wertung Rg. 13.

Am darauffolgenden Tag stand das Einzelrennen in der freien Technik am Programm und das Trio war auch hier am Start. Maike hatte eine Distanz von 5Km zu absolvieren und landete am Ende auf den guten 4.Rang, auf den ersehnten Podestplatz fehlten ihr lediglich 11,4 Sec.

Markus und Christian hatten hier 4 x eine 2,5Km-Schleife zu laufen und Markus gab in der Jug. II mächtig Gas und am Ende konnte er in der AC-Wertung auf den 3. Platz.

Das größte Teilnehmerfeld war bei Christian am Start und mehr als die Hälfte mit internationaler Beteiligung und war hier mit Rg. 33 der drittstärkste Steirer.

Das Team des UNSC Kobenz gratuliert zu den Leistungen seiner Sportler recht herzlich

Comments are closed.