Category Archives: Allgemein

MIT TEAMWORK ZUM ERFOLG

Eine wiederum recht erfolgreiche Saison des UNSC Kobenz wurde mit dem letzten Bewerb, ENERGIE Steiermark Landescup und Steir. Meisterschaften, abgeschlossen. Die Bedingungen für den klassischen Bewerb waren gerade nicht optimal, Nieselregen und ein extrem saugender Schnee stellte die Wachsler vor große Herausforderungen. Trainer Erich Hochfelner sowie Christoph Hochfelner – er hatte heute Geburtstag – hatten alle Hände voll zu tun um die optimale Mischung für unsere Läufer zu finden. Es ging ja auch darum, neben guten Einzelleistungen auch die Teamwertung wieder nach  holen. Man war vor dem letzten Bewerb 136 Punkte hinter den WSC Bad Mitterndorf und daher reiste man mit einem 20-köpfigen Läuferteam zu diesen Meisterschaften an. Nicht nur Eltern und Großeltern stellten sich in den Dienst des Sports sondern auch die Trainer aber dazu noch etwas später.

Schon bei den weibl. Kinder II konnten wir mit Felicitas Jäger und Hannah Kühr die Ränge 2 und 3 erobern. Bei den Buben kam Paul Maier auf Platz 7. In der Klasse Schüler I verpasste Raphael Jäger mit Platz 4 nur knapp das Stockerl und damit die Bronzemedaille, den 7. Platz belegt hier noch Michael Feierl.

In der älteren Schülerklasse hatte Maike Bogner nicht die richtige Schiwahl getroffen und so kämpfte sie sich buchstäblich über die 4Km und belegte den für sie ungewohnten 4.Rang. Seiner Favoritenrolle voll gerecht wurde Markus Hochfelner und fuhr so einen ungefährdeten Titel ein.

Besonders erfreut war man, dass sich in der der allgemeinen Klasse  auch ehemalige sehr erfolgreiche Athleten des UNSC die Rennlatten wieder auspackten. Bei den Damen war es Melanie Hochfelner die den Titel holte und bei den Herren Julian Holzegger und Bernd Siegl, der Sieg ging hier auch an einen UNSC Läufer und zwar an Daniel Schöttel, Silber gab es für Julian und Bernd verlor auf den letzten Km die Bronzene aber die Punkte für die Vereinswertung waren sehr wichtig. Die WAK I gewann Sabine Kühr,  die Mutter von Hanna aber auch ihr Opa Johann Gruber (früher ebenfalls erfolgreicher Langläufer) war in der AK IV mit dabei und holte dort Rang 2, auf den 3. Rang Helmut Hirtler (Opa von Felicitas u. Raphael Jäger). Wobei auch deren Vater Gabriel Jäger sich die schweren 10Km gab und auf Rang 4 das Rennen beendete.

Ausgezeichnet unterwegs über die 5Km waren auch unsere Damen der AK II, Elke Hochfelner gewann vor Renate Hackenberg und waren schließlich auch zweit- und drittschnellsten über diese Strecke.

Bei der männl. Jugend II holte Florian Bogner Rang 2 und bei den Junioren ging Silber an Thomas Hackenberg (erzielte auch die drittbeste Zeit über 10Km) und Bronze an seinen Bruder Christian.

Mit dieser gemeinsamen Anstrengung erkämpften wir 1412 Punkte, kamen damit auf gesamt 4102 Punkte und konnten damit den WSC Bad Mitterndorf buchstäblich noch vor der Ziellinie um 196 Punkte abfangen, Platz 3 ging an den WSV Ramsau aber auch sehr erfreulich der 4. Rang des WSV Murau.

In der Einzelgesamtwertung (Schüler – AK IV) gab es für die UNSC Athleten folgende Platzierungen:

MSCH I: 4. Raphael Jäger, 7. Michael Feierl

WSCH II: 2. Maike Bogner

MSCH II: 1. Markus Hochfelner

JUG II: 1. Florian Bogner

JUN: 2. Christian Hackenberg, 3. Thomas Hackenberg
AH: 2. Bernd Siegl

WAK II: 1. Elke Hochfelner

Ein großes Lob nochmals an das komplette Team aber auch den Eltern die ihren Kindern diesen Sport ermöglichen und sie zum Training und Rennen begleiten.

Terminvormerkung

Am Freitag, 12. April 2019 findet die Saisonabschlussfeier im GH Rainer (18:30 Uhr) statt.

DAS LETZTE TRAINING AUF SCHNEE

Heute Mittwoch wurde die Langlaufsaison 2018/2019 mit dem letzten Training unseres Nachwuchses beendet.

Zur Vorbereitung für den Landescupbewerb in der Eisenerzer  Ramsau wurde in der klassischen Technik trainiert. Unser Obmann Toni Dietrich hat nochmals für uns die Spuren gezogen und wie die gesamte Saison über, waren alle mit großem Eifer am Werk.

Nach dem einzelnen Techniktraining beider Gruppen wurde zum Abschluss gemeinsam gespielt und ein Staffelwettkampf absolviert. Mit dabei auch beide Trainer – Erich & Bernd – und dazwischen posierte unsere Nachwuchstruppe noch vor unserer letzten Anschaffung, dem PistenBully 100.

Durch diesen Ankauf – großer Dank an Marktgemeinde und Land Steiermark die einen großen Teil der Kosten tragen – ist eine Präparation mit höchster Qualität möglich.

Hier einige Impressionen vom Training

AUFNAHMETEST FÜR NMS SECKAU

Heute Vormittag fand, bei leichtem Schneefall, ein Aufnahmetest für SchülerInnen statt, die gerne im LZ der NMS Seckau den Schwerpunkt auf das Langlaufen legen möchten. Insgesamt fanden sich 12 Interessierte zur Testung für den praktischen Teil auf Langlaufschi (Klassisch) ein. Vor den Augen der fachkundlichen Trainer des UNSC Kobenz und Sportlehrer der NMS mussten einige Übungen absolviert werden. Wobei das Augenmerk auf Ausführung der Technik und koordinativen Fähigkeiten geschaut wurde. Am Nachmittag standen dann noch einige Aufgaben im Turnsaal sowie ein Ausdauerlauf am Programm.

MAIKE HOLTE BRONZE IM EINZEL

Die Österreichischen Meisterschaften der Schüler und Jugend wurden heute mit den Einzelbewerben im freien Stil in Ramsau/D fortgesetzt.

Nach der gestrigen Bronzemedaille im Sprint gab es heute für Maike Bogner abermals Bronze in der Klasse U14 über 4 Km. Maike verpasste Silber um nur 2,3 Sec., der Titel ging an Anna Maria Schrempf vom WSV Ramsau.

In der Klasse U13 hatte Raphael Jäger seinen ersten Auftritt bei den Österr. Meisterschaften und erreichte den 10. Platz.

Unser Pechvogel vom gestrigen Sprint Markus Hochfelner, ging sehr engagiert ins Rennen, musste aber auf der 6Km langen Strecke, gegen Ende den tiefen Spuren Tribut zollen und belegte am Ende Rang 7.

In der Klasse U18 war Florian Bogner am Start. Er hatte schon sehr schwierige Bedingungen und die 10 Km zu laufen in der Mittagszeit zerrten gewaltig, schließlich war es dann Rang 20.

Großartig schlugen sich auch noch zwei weitere Teilnehmerinnen aus unserem Schibezirk IV. Lea Marie Sumann (SV Frojach/Katsch) holte sich den Titel bei der U15 und Marie Spieß (USV Kreischberg) verpasste das Podest in der Klasse U13 mit Platz 4 ganz knapp.

WEITERE MEDAILLE BEI ÖM

Bei den heute in der Ramsau/D stattgefundenen Österr. Meisterschaften im Sprint gab es für die Läuferin Maike Bogner  die Bronzemedaille. Maike war im Prolog die 6schnellste Zeit gelaufen und schaffte dadurch auch den Aufstieg unter die 12 Schnellsten. Im A-Finale gab es dann den hervorragenden 3.Rang bei den Schülerinnen, den Titel sicherte sich hier ebenfalls eine Steirerin. Anna-Maria Schrempf (WSV Ramsau).

Ebenfalls auf Medaillenkurs war Markus Hochfelner , im Prolog mit der zweitschnellsten Zeit unterwegs, passierte ihm im Finale ein Malheur. Er kam mit den Schi seines Finalpartners in Berührung und machte dabei einen spektakulären Sturz (Salto vorwärts). Damit waren die Medaillenträume im Schneeboden versunken und schließlich stand Platz 5 auf der Ergebnisliste.

Link zu den Ergebnissen:

https://www.racetime.pro/?p=6504#1542285877630-78a53872-4593

Morgen gehen die Bewerbe mit dem Einzel im freien Stil weiter. Die Hoffnung auf weitere Medaillen sind hier gegeben.

Training am 7.März 2019

War es nun oder können wir die nächste Woche auch noch 2 Einheiten machen. Durch den Fön, der die ganze Nacht über andauerte (+10°C) ist man nun schon am Limit aber man machte nochmals das Beste daraus. Unser Obmann hat auch ein klassische Doppelspur fürs Training hineingezogen. Trotz dieser widrigen Verhältnisse waren auch heute wieder mehr als 20 Kinder und Schüler beim Training. Ein Danke an beide Trainer Erich und Bernd, die hier großartiges Leisten. Oben die Trainingsgruppe „Erich“ und beim Video Trainingsgruppe „Bernd“